Kanzlei Wehage III

Unsere Kanzlei, vom Schlossgarten nur durch den Wasserlauf „Mühlenhunte“ getrennt, ist am Rande der Innenstadt und in der direkten Nachbarschaft der Gerichte gelegen.

Das Gebäude wurde 1857 (Nikolaus Peter Friedrich war damals Großherzog von Oldenburg) von der Witwe des vormaligen Oldenburgischen Finanzministers Krell als herrschaftliches Wohnhaus errichtet. 1927 erwarb es der seit 1912 in Oldenburg niedergelassene Rechtsanwalt Gustav Ehlermann, ein angesehener Strafverteidiger, Mitglied des Oldenburgischen Landtags und des Reichstags; er begründete damit die im Hause „Elisabethstraße 3“ seither ununterbrochen bestehende Anwaltskanzlei, die eine der ältesten in Stadt und Land Oldenburg ist.

Diese Tradition ist uns Ansporn und Verpflichtung.

In die Villa aus des Großherzogs Zeiten sind inzwischen selbstverständlich EDV, Internet und juristische Datenbanken als Ergänzung zu der seit der Gründerzeit aufgebauten umfangreichen Bibliothek eingezogen.